Skin Needling

Kosmetikstudio für Damen und Herren in Düdingen

Störende Fältchen an der Stirn oder um die Augen, Zornfalten, Lippenfältchen? Skin Needling ist die Lösung!

 

Skin Needling vorher Skin Needling nachher

 

Der Dermapen Stift mit feinem Nadelaufsatz setzt kleine Mikroverletzungen in die Haut. Dadurch wird die natürliche Kollagenproduktion (Kollagen= Bindegewebsprotein) angeregt. Das führt zu einer Auffüllung und Straffung der Haut. Gleichzeitig schleusen wir Hyaluronsäure ein, welche eine aufpolsternde Wirkung hat.  Nach dem Needling empfehlen wir Ihnen eine speziell abgestimmte Maske auf Hyaluron- und Zinkbasis, welche die aufpolsternde Wirkung noch verstärkt.

Nach der Behandlung entsteht durch die feinen Nadeleinstiche eine kleine flächige Rötung, welche spätestens nach 3-4 Tagen wieder komplett abheilen wird. Sie dürfen die Rötung mit einem atmungsaktiven Make Up abdecken.

Es ist wichtig, dass Sie sich an die Nachbehandlung halten, welche Ihnen bei unserem ersten Gespräch mitgeteilt wird, damit die bestmöglichen Ergebnisse erzielt werden können. 


Wie viele Behandlungen brauche ich? 

Verjüngung/ Faltenauffüllung 6 Behandlungen                3-4 Wochen Intervall 

Aknenarben           6 Behandlungen                6 Wochen Intervall 

Nach Abschluss von diesen 6 Behandlungen empfiehlt es sich mindestens 2x pro Jahr eine Auffrischung zu machen. Wie lange dauert es bis man Ergebnisse sieht? In der Regel sehen Sie nach 4-6 Behandlungen einen Effekt. Falten sind weniger tief und nicht mehr so ausgeprägt. Ihre Haut wird sich in den folgenden 2 Monaten nach dem Behandlungszyklus weiter verbessern. Das Endresultat ist erst 8 – 12 Monate nach Abschluss der Behandlung sichtbar! 

 

Was ist Hyaluronsäure eigentlich?

Anders, als ihr Name vermuten lässt, ist Hyaluronsäure (von griechisch „hyalos" = gläsern) ein Naturprodukt. Sie steckt im ganzen Körper, davon über 50 Prozent in der Haut, beziehungsweise in den Zellzwischenräumen der Dermis. Der gelartige Feuchtigkeitsmagnet wird von den Bindegewebszellen produziert, wo er sich zu einem wahren Multitalent entwickelt: Hyaluronsäure polstert die Haut auf, stützt kollagene und elastine Fasern und kann sogar freie Radikale abfangen. Doch der Effekt ist nicht von Dauer. Etwa ab dem 25. Lebensjahr leeren sich die Depots peu à peu. Die hauteigene Produktion kommt nicht mehr nach – Sie merken es daran, dass die Spannkraft langsam nachlässt. Ab 40, wenn die Haut generell weniger Feuchtigkeit speichert, können sich tiefere Falten abzeichnen. Zeit, um von außen nachzuhelfen.

 

Hyaluronsäure in der Kosmetik 

Hyaluronsäure wird in der Kosmetik als Wirkstoff in Pflegepräparaten eingesetzt und wirkt hier vor allem aufgrund seiner sehr effektiven Feuchtigkeitsspeicherung. Wegen der starken Wirkung genügen bereits sehr geringe Dosierungen ab ca. 0,1 Prozent, um eine sofortige Glättungswirkung zu erzielen. Andere Inhaltsstoffe sollen die hauteigene Hyaluronsäureproduktion anregen, was ebenfalls zu einem faltenauffüllenden Effekt führen kann.