Störende Äderchen

Kosmetikstudio für Damen und Herren in Düdingen

Sie haben permanente kleine Rötungen im Gesicht oder auf den Nasenflügeln? Ihre Couperose wird von Tag zu Tag schlimmer? Rote Punkte im Décolleté und Bauch?

 

Kein Problem, denn Rettung ist in Sicht - mit der Thermokoagulation von Apilus! Die Apilustechnologie gibt uns die Möglichkeit zur Entfernung und Behandlung von diversen störenden Hautveränderungen:

 

Gefässanomalien

Die Behandlungen zur Hautkorrektur befreien Sie endlich von Hautimperfektionen, die Sie schon seit langem stören. Kaum zu glauben, aber wahr: Mit der Thermokoagulation lassen sich all Ihre kleinen, geschädigten Blutgefässe wie Teleangiektasien, Spinnennävi, Blutschwämmchen oder Alters-angiome wirksam behandeln.

 

Was ist eigentlich Thermokoagulation?

Die Thermokoagulation ist eine Behandlungsmethode auf Basis von hochfrequenten Wellen. Diese präzise Technik findet Anwendung bei Unebenheiten an der Hautoberfläche, wodurch ihr Erscheinungsbild gemildert oder sie ganz beseitigt werden.


Thermokoagulation vorherThermokoagulation nachher

 

Vorbehandlung:

  • 24 Std. vor dem Koagulieren ein Peeling durchführen
  • die Haut mit Feuchtigkeitscreme gut vorbehandeln
  • 48 Std. vorher keine Sonne, Sauna, Solarium oder Skifahren
  • am Tag der Behandlung keine grossen Anstrengungen, Sport
  • 24 Std. vorher kein Kaffee, Alkohol, scharfes Essen
  • 7 Tag vor und nach der Behandlung kein Aspirin nehmen

 

Nachbehandlung:

  • auf keinen Fall kratzen, reiben oder rubbeln
  • evt. lauwarme Kompressen mit Wasser oder Tonic
  • 2x pro Tag Aloe Vera Gel auftragen
  • während 24 Std. kein Fond de Teint auftragen, Puder möglich
  • nicht zu lange stehen, starke Durchblutung und Anstrengungen vermeiden
  • während 10 Tagen keine Sauna, Solarium und Sonnenexposition
  • kein scharfes Essen, wenig rauchen, 24h kein Alkohol trinken